Blutrecht (Deutschland)

STILLE WASSER SIND TIEF.
Linköping, an einem Abend im Oktober: Der Wallgraben von Schloss Skogsa liegt schwarz und ruhig da. Im Wasser treibt etwas, was dort nicht sein sollte. Ein dunkler Umriss, eine Gestalt. Blondes Haar. Ein fahles Gesicht. - Die Leiche des Schlossbesitzers.
   Jerry Petersson war ein Unternehmer, neureich, mit vielen Feinden. Alle in der Stadt glauben zu wissen, wer ihn getötet hat: Fredrik Fågelsjö, der das Geld der Familie verspielt hatte und Schloss Skogsa an Petersson verkaufen musste. Doch Kommissarin Malin Fors entdeckt schon bald: Die Wahrheit ist sehr viel schlimmer …